Supermatic Kunststoffverpackungen GmbH                          

 

Liefer- und Verkaufsbedingungen

 

Offerten

Alle unsere Offerten erfolgen freibleibend. Der einzelne Vertrag wird abgeschlossen, indem Supermatic den Auftrag des Bestellers schriftlich bestätigt.  Andere Papiere werden nicht anerkannt, sofern sie nicht gegenseitig schriftlich vereinbart wurden.

 

 

 Liefermengen

Verbindlich sind die entsprechenden Angaben der Auftragsbestätigung der Supermatic. Produktionsbedingte Mengenabweichungen von plus/minus 10% sind branchenüblich und begründen keine Ansprüche des Bestellers.

 

 

 Preise

Der Preis gemäss Auftragsbestätigung gilt nur für diesen Auftrag. Bei allfälligen Abschluss-Aufträgen, die nicht innert einem Jahr bezogen wurden, können die Preise angepasst werden.
Nicht inbegriffen in den Preisen ist die schweizerische Mehrwertsteuer (MwSt).

 

Der Rechnungsbetrag ist, wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, innert 30 Tagen zahlbar. Allfällige Mahnungen wegen ausbleibender Zahlungen werden dem Kunden mit CHF 30.00 je Mahnung belastet. Supermatic behält sich vor, nicht bezahlte Rechnungsbeträge nach erfolgloser Mahnung, an das zuständige Betreibungsamt weiterzuleiten.

 

 

Eigentumsvorbehalt

 

Die Ware geht erst nach vollständiger Bezahlung in das Eigentum des Käufers über.

 

 

Lieferungen

Die Lieferung erfolgt ab Werk Uster und läuft auf Gefahr des Empfängers. Für Beschädigungen der Ware ist das Transportunternehmen haftbar und kann nicht der Supermatic belastet werden.



Formen

Diese bleiben stets unser Eigentum. Selbst wenn der Besteller einen Werkzeugkosten-Anteil übernommen hat, kann er die Herausgabe der Werkzeuge nicht verlangen. Dagegen dürfen ohne ausdrückliche Bewilligung des Bestellers keine solchen Waren an Drittpersonen geliefert werden. Änderungen und Reparaturen solcher Werkzeuge gehen zu Lasten des Bestellers und verlängern automatisch die vereinbarte Lieferfrist. Wird eine Gesamtauftragsmenge nicht rechtzeitig abgenommen, hat Supermatic das Recht, nicht gedeckte Werkzeugkosten nachzufordern und über die Werkzeuge frei zu verfügen. Die Supermatic lagert und pflegt die Werkzeuge drei Jahre über deren Einsatz hinaus kostenlos. Nach Ablauf dieser Frist ist Supermatic von jeder weiteren Verpflichtung entbunden und darf über die Werkzeuge frei verfügen.

 

 

 

 

 

Beanstandungen

Beanstandungen werden nur dann geprüft und anerkannt, wenn sie spätestens 9 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich und unter Beifügung eines Musters angezeigt werden. Für geheime Mängel übernehmen wir keine Haftung. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden. Ist die Beanstandung begründet, so können wir nach eigener Wahl  innert angemessener Frist einwandfreien Ersatz liefern oder eine angemessene Preisreduktion gewähren.  Der Kunde hat die Produkte vor Inverkehrssetzung selbst genügend auf die Eignung bzw. Zwecke zu prüfen. Hierzu wird keine Gewähr übernommen, soweit nicht besondere Vereinbarungen getroffen worden sind. ( Die Kompatibilität zwischen Füllgut und der Verpackung muss vom Abfüller geprüft werden.) Weitergehende Ansprüche wie z.B. Ersatz des Inhaltes, Vergütung von Folgeschäden,  Rückrufe, Arbeitslöhnen, Frachtkosten u.s.w. sind ausgeschlossen. Die Haftung des Herstellers erstreckt sich nur auf den Wert der  gelieferten Produkte. Für deren Eignung in Bezug auf den Inhalt der Verpackung haftet der Hersteller nicht.



Schutzrechte

Sofern Gegenstände nach Zeichnungen, Modellen oder Mustern des Auftraggebers hergestellt werden, übernimmt dieser die Gewähr, dass dadurch keine gewerblichen Schutzrechte Dritter verletzt werden. Er übernimmt allen Schaden, der aus solchen Verletzungen entstehen könnte.
Bei Herstellung von Ware nach unseren Vorschlägen bleiben diese unser geistiges Eigentum und dürfen Dritten ohne unsere schriftliche Einwilligung nicht zugänglich gemacht oder vom Besteller Schutzrechte angemeldet werden.

 

 

Rücktritt vom Vertrag

 

Wir behalten uns das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, für den Fall, dass infolge aussergewöhnlicher Umstände / Verhältnisse wie zum Beispiel infolge kriegerischer Verwicklung oder staatlicher Zwangsmassnahmen irgendwelcher Art im Ausland oder im Inland ( Ein/Ausfuhrverbote, oder Beschränkungen, Zollerhöhungen, Währungsänderungen, bei Erhöhung der Materialpreise oder Löhne u.s.w. ) in einem über die auch in normalen Verhältnissen üblichen Konjunkturschwankungen hinausgehende Masse erschwert wird. Der Käufer hat bei einem solchen Rücktritt keinen Anspruch auf Schadenersatz. Anstatt vom Vertrag zurückzutreten, können wir, insbesondere bei Erhöhung von Rohmaterialpreisen und Löhnen sowie bei Verwendung von Ersatzmaterialien, eine entsprechende Erhöhung der vereinbarten Verkaufspreise vornehmen.

 

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile  ist Uster ZH. Auf alle Streitigkeiten zwischen den Vertragsparteien ist ausschliesslich Schweizerrecht anwendbar, unter Ausschluss der Internationalen übereinkommen. Wir sind aber auch berechtigt, die Gerichte am Sitz des Käufers anzurufen.


Gefahrgut

Als „Gefahrgut“ bezeichnet man alle Stoffe und Gegenstände, von welchen beim Transport Gefahren für die öffentliche Sicherheit, wichtige Gemeingüter oder Leben und Gesundheit von Menschen, Tieren und anderen Sachen ausgehen können. 


Weiterhin sind durch Rechtsvorschriften bestimmte Gegenstände oder Stoffe als gefährliche Güter eingestuft. Im Transport/Frachtrecht spricht man außerdem von „Gefährlichen Gütern“, wenn es aufgrund der Transportsituation als gefährlich eingestuft werden kann bzw. muss.


Eigenschaften solcher Stoffe können sein: reizend, giftig, ätzend, entzündlich, krebserregend oder es besteht Explosionsgefahr.


Der Transport von Gefahrgut auf Strasse, Schiene, Wasser und dem Luftweg ist gesetzlich geregelt. Es gelten besondere Vorschriften was Mengen, Verpackung und Kennzeichnung anbelangt.


Grundsätzlich werden gefährliche Güter nach den UN-Vorschriften in die folgenden Kategorien eingeteilt:

Die Stoffe werden nach Gefahrenpotential den drei folgenden Verpackungsgruppen zugeteilt:

 

Verpackungsgruppe I: sehr gefährliche Stoffe (Kennzeichnung der Verpackung in der UN-Zulassungsnummer X)

Verpackungsgruppe II: gefährliche Stoffe (Kennzeichnung der Verpackung in der UN-Zulassungsnummer Y)

Verpackungsgruppe III: weniger gefährliche Stoffe (Kennzeichnung der Verpackung in der UN-Zulassungsnummer Z)


Die Güter werden in die zwei Gruppen feste Stoffe (Solide) und flüssige Stoffe (Liquids) unterteilt. Entsprechend finden Sie bei den Feststoffverpackungen in der UN-Zulassungsnummer den Buchstaben S (z.B. UN 1H1/X/S..). Diese Verpackung darf nur für ein festes Gefahrgut verwendet werden.

 

Die Güter selbst werden in einer Datenbank mit der sogenannten UN-Nummer (auch Stoffnummer) geführt (siehe Materialsicherheitsdatenblatt des Herstellers).

 

Kleine Mengen (LQ) Gefahrgut kann auch in vereinfachten Verpackungen und mit reduzierter Kennzeichnungspflicht verschickt werden.

 

Falls Sie Produkte verschicken möchten, aber nicht sicher sind, ob und zu welcher der 9 Klassen die Ware zählt, können Sie uns gerne kontaktieren.


Neben den Kennzeichnungs-, Mengen- und Verpackungsvorschriften gemäss UN-Regulation gelten insbesondere auch die Vorschriften der europäischen Union bezüglich Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen (EG-Verordnung 1272/2008) zu beachten. 


Die Verpackung gefährlicher Stoffe oder Gemische entspricht folgenden Anforderungen:


a)  Die Verpackung ist so ausgelegt und beschaffen, dass der Inhalt nicht austreten kann, soweit keine anderen, spezifi- scheren Sicherheitseinrichtungen vorgeschrieben sind.

b)  Die Materialien von Verpackung und Verschlüssen dürfen nicht so beschaffen sein, dass sie vom Inhalt beschädigt werden oder mit diesem zu gefährlichen Verbindungen reagieren können.

c) Die Verpackungen und Verschlüsse sind in allen Teilen so fest und stark, dass sie sich nicht lockern und allen bei der Handhabung normalerweise auftretenden Belastungen und Verformungen zuverlässig standhalten.

d) Verpackungen mit Verschlüssen, welche nach Öffnung erneut verwendbar sind, sind so beschaffen, dass sie sich mehrfach neu verschließen lassen, ohne dass der Inhalt austreten kann. 


Die Kennzeichnung erfolgt über die GHS - Piktogramme

Folgen Sie uns:


Wir freuen uns darauf, Ihre Verpackungswünsche zu erfüllen.

 

e-pac.ch Ihr Online-Verpackungsmarkt | Ackerstrasse 46a| 8610 Uster

E-Mail: info@supermatic.ch

Telefon: 044 941 33 22 Fax: 044 941 33 24